1000 Fragen an mich selbst – Fragen 321 bis 340

Q & A

321. Was gibt dem Leben Sinn?
Ich denke das es für jeden was anderes ist, aber meiner Meinung nach sollte es das Herz berühren. Wenn das Herz voll und ganz dabei ist, dann ist es richtig!

322. Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?
Das es wichtiger ist mich selbst glücklich und zufrieden zu machen, als irgendjemand anderen, denn wenn man selbst zufrieden ist mit seinen Entscheidungen, dann spüren das auch die anderen und sind glücklich, weil man selbst glücklich ist. Ansonsten ist es ein uferloses Streben, weil die anderen natürlich merken, dass diese Entscheidung nicht ganz von Herzen kommt und machen sich mehr Sorgen. Selfcare! 💖

323. Wie alt fühlst du dich?
Ungefähr 24. 😅

324. Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?
Ouh… soll ich darauf ganz unverblümt antworten? Ja? Ein dickes fettes Walross! Und ja das sind harsche Worte mir selbst gegenüber, ich weiß das und ich arbeite daran. Aber noch ist mein innerer Kritiker einfach zu stark und es gibt Phasen in denen ich ihm leider nachgebe.

325. Kannst du gut zuhören?
Mal mehr, mal weniger, das kommt immer ein bisschen darauf an. Aber grundsätzlich würde ich behaupten, dass ich eine gute Zuhörerin bin.

326. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?
Wie du bist schon 30+? Wird es nicht langsam Zeit für Kinder?

327. Ist alles möglich?
Nein, auch wenn mein Optimist jetzt gegen den Realist rebellieren möchte. Klar kann man seine Ziele erreichen, wenn man sich anstrengt und hart dafür arbeitet, aber das heißt nicht, dass alles möglich ist. Wir werden nie wieder Kinder sein, nur weil wir es uns so sehr wünschen. Ab einem bestimmten Punkt haben Träume leider auch ihre Grenzen erreicht. Ich wäre manchmal gerne wieder Kind… manchmal…

328. Hängst du an Traditionen?
An Traditionen die ich mag, ja. Sonst eher nicht so. 😅

329. Kennt jemand deine finstersten Gedanken?
Ja, mein Prinz und einiges davon mittlerweile auch Eintausendschön. 💖

330. Wie sieht für dich der ideale Partner aus?
Mein Prinz ist der ideale Partner, mit all seinen Ecken und Kanten. 💕🤴

331. Wonach sehnst du dich?
Danach schlank zu sein und vor allem endlich wieder fitter.

332. Bist du mutig?
Nein.

333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?
Man kann nicht auf den richtigen Ort oder die richtige Zeit warten, denn dann verpasst man genau sie. Manchmal ist man einfach zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

334. Wofür bist du dir zu schade?
Für Idioten.

335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?
Dazu würden ja dann auch meine Lieblingsmenschen zählen oder? Dann nein.

336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich?
So richtig stolz war ich zuletzt, als ich meinen ganzen Scheiß ausgemistet hatte. Es war so erleichternd… so befreiend. 😍

337. Bist du noch die Gleiche wie früher?
Nein. Wirklich nicht. Ich habe mich sehr verändert. Ich war früher definitiv mutiger, selbstbewusster (auch wenn ich es nicht wusste) und irgendwie mehr ich.

338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
Weil ich es im vorherigen Job nicht mehr ausgehalten habe und der neue ein besseres Potential bot. Zum einen mit meiner Freundin zusammen zu arbeiten, besseres Gehalt, geregelte Arbeitszeiten und Wochenenden.

339. Welche schlechte Angewohnheit hast du?
Ich…

  • esse, wenn es mir schlecht geht
  • gebe dem inneren Kritiker zu viel Macht
  • sage nicht was ich denke, weil ich Angst habe Menschen zu verlieren, weil ich eine andere Meinung habe
  • gebe lieber nach, als mich einer Konfrontation zu stellen
  • nehme zu wenig Rücksicht auf mich selbst
  • bin manchmal ZU loyal

340. Verfolgst du deinen eigenen Weg?
Ja, mittlerweile schon oder sagen wir: Ich arbeite fleißig daran!

Bildquelle: Pixabay
0

2 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst – Fragen 321 bis 340”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.