Serien #16

Die letzten 5

Der letzte Serien-Beitrag ist tatsächlich schon zwei Monate her. Gut, wenn man den Dorama-Beitrag außer acht lässt. *hehe* Aber dennoch ist einiges an Zeit jetzt vergangen und ich habe von meiner Krankheit bis jetzt alles aufgeholt, was ich bereits an Serien abgeschlossen habe. 😊

Mistresses

3. Staffel

Ich war total überrascht, als mir Prime anzeigte, dass die neue Staffel online ist und sie mich interessieren könnte. Denn ich erinnerte mich nicht daran die ersten beiden Staffeln gesehen zu haben. Das sagt schon einiges über die Serie an sich aus. Ich hab der dritten Staffel dennoch eine Chance gegeben und langsam wieder rein gefunden, aber so ganz begeistert hat sie mich am Ende nicht und ich weiß nicht ob ich mir eine weitere anschauen möchte. Das werde ich vermutlich spontan entscheiden. Aber es gab definitiv schon bessere Serien.

Baby Daddy

3. – 5. Staffel

Das ist ein bisschen wie bei Bones Anfang des Jahres. Erst kommt ewig nichts und dann gleich mehrere Staffeln auf einmal. Baby Daddy ist eine typische Sitcom, die man irgendwo zwischen King of Queens, How I met your Mother und Full House einordnen könnte. Lustig, entspannt und irgendwie muss man einfach weiter schauen. Vom aktuellen Stand her, hoffe ich, dass die Pärchen so zusammen finden, wie es aktuell den Anschein hat. Ich denke das würde gut passen. Meine Vermutung ist allerdings, dass es am Ende genau anders raus läuft. Ich bin gespannt.

One Day at a Time

3. Staffel

Kann eine Serie von Staffel zu Staffel besser werden? Ja, diese schon. Obwohl es nur eine Sitcom ist, umfasst diese Serie so unglaublich viele wichtige Themen, ist dabei nicht nervig oder aufdringlich, sondern zeigt es einfach aus der Perspektive der Betroffenen. Das klingt jetzt super dramatisch und als ob es eine traurige Serie wäre, das ist sie aber bei weitem nicht. Manchmal schon, aber das gehört zum Leben dazu. Kein Mensch auf der Welt hat ein goldenes Leben in dem es nicht auch Leid gibt. Das wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Hier ist es jedenfalls sehr gut verpackt, mit sehr viel Liebe und Humor. Unbedingt mal rein schauen! 💕

Gossip Girl

komplett

Ich liebe Gossip Girl ja wirklich sehr, finde auch die charakterlichen Entwicklungen wundervoll // Spoiler und denke mir am Ende immer wieder, wie kann ER nur Gossip Girl gewesen sein? // Hätte man es nicht zwischendrin mal merken müssen? Jedesmal wieder passe ich genau auf, weil ich ja weiß wer Gossip Girl ist, aber es fällt mir während der Serie wirklich kaum auf. Hut ab, das wurde wirklich gut gemacht! Ich finde man kann diese Serie immer wieder anschauen und wird dennoch jedes Mal auf’s Neue überrascht. Zwar jedes Mal von etwas anderem, aber dennoch. Mein Lieblingspaar ist tatsächlich Blair und Chuck. Kennst du die Serie? Hast du auch ein Lieblingspaar?

The Walking Dead

8. Staffel

Eine gute Staffel und glücklicherweise auch nicht mehr so schockierend wie die letzten beiden. Natürlich gab es wieder dramatische Momente, // Spoiler vor allem als Carl und Shiva sterben. // Gehört aber irgendwie auch dazu, ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine dramatischen Momente gäbe, wenn wirklich eine Zombie-Apokalypse ausbricht. Ich mag die Schauspieler wirklich alle sehr gerne. Allerdings kann ich mich immer noch nicht an die neue Synchronstimme von Michonne gewöhnen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie es weiter geht, // Spoiler es kam ja auch wieder eine neue Gemeinde hinzu und ich will einfach wissen, was es mit denen auf sich hat und wie sich das ganze mit Negan noch entwickeln wird. //

* Bildrechte für die Plakate obliegen den jeweiligen Filmgesellschaften/-verleihen
0

4 thoughts on “Serien #16”

  1. ONE DAY AT A TIME! ♥
    Eine so, so, so tolle Serie! Ich muss zugeben, dass ich sie erst vor Kurzem für mich entdeckt habe, aber dann habe ich auch alle Folgen in einem Rutsch geguckt. Einfach pure Liebe!

    „Gossip Girl“ habe ich früher auch sehr gerne geguckt, bin aber nie über Staffel 2 oder 3 hinaus gekommen. Ich nehme mir immer wieder vor, sie noch einmal ganz zu gucken, aber irgendwie rutscht sie doch immer wieder durch.

    Liebe Grüße
    Sas

    1. One Day at a Time ist eine großartige Serie und würde ich jedem ans Herz legen. Ich kenne bisher keine Sitcom die so viel Herz und Tiefgang hat. 💕

      Kann ich irgendwie auch verstehen. Gerade bei diesen beiden Staffeln erscheint es einem zwischenzeitlich etwas anstrengend. Aber im Gesamtpaket ist es eine wundervolle Serie und ich schaue sie unglaublich gern nebenher, wenn ich puzzle, häkle oder zeichne. Ach wenn ich oft da sitze und den Monitor anstarre, als hätte ich die Serie noch nie gesehen. 🤣🙈

  2. also ich muss ehrlich sagen, ich glaube, es gibt nicht wirklich hinweise darauf, wer gossip girl tatsächlich ist. ich weiß nicht, ob ich nicht sogar mal gelesen habe, dass die serienmacher bis am schluss für sich selbst offen gelassen haben, wem sie diese rolle dann zuschreiben.
    ich mochte die serie übrigens auch total *.*

    1. Echt? Ich dachte Gossip Girl ist eine Buchverfilmung. Allerdings hab ich die Bücher nie gelesen. Manchmal dachte ich mir schon, dass diese Person Gossip Girl ist, aber dann war ich wieder irritiert. Die Serie ist wirklich gut gemacht, weil man immer wieder daran zweifelt obwohl man das Ende ja eigentlich schon kennt. 🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.