Neuerungen

Magnolienherz

Du hast es auf Twitter vielleicht schon gelesen oder evtl. liest du ja meinen Blog auf dem Handy und dir ist beim letzten Beitrag schon etwas aufgefallen. Heute will ich kurz erzählen, was sich alles geändert hat und woran ich aktuell noch arbeite, sich dann aber auch noch ändert.

Shortcodes

Seit ich Annes Beitrag zu Shortcodes (auf Blog Tutorials) gelesen habe, schwirrten in meinem Kopf ständig Ideen herum, wofür ich das alles nutzen könnte. Also habe ich mir eine Liste angelegt, was ich gerne umsetzen würde und auch meinen Prinzen zu rate gezogen, denn er musste mir dennoch ein bisschen dabei helfen, damit ich mich nicht zu sehr verkopfe. Mittlerweile habe ich eine ordentliche Liste beisammen, die mir in vielen (Blogger-)Lebenslagen die Arbeit einfacher macht.

So habe ich mir z. B. einen Shortcode für die Bildrechte in Beiträgen mit fremdem Bildmaterial gebaut, damit ich diese nicht immer aus alten Beiträgen kopieren muss oder eben auch einen Spoiler-Code, // Spoiler der immer alles in die gleiche Optik setzt und mich nur zwei Klämmerchen an Zeit kostet. // Außerdem, und das ist für mich wohl die Gewinnbringendste Änderung, habe ich nun einen Shortcode, der es mir ermöglicht die Sterne-Bewertungen einfacher einzubinden. Diese hatten nämlich das Problem, dass sie manchmal einfach verschwunden sind, da sie über einen i-Tag konfiguriert werden, aber in dem eigentlich nichts drin steht und damit verschwindet das gerne einfach mal. Sehr lästig, wenn man lange Listen pflegt und dann plötzlich alle Bewertungen nacharbeiten muss.

Auch die Lesestatistik in der Sidebar konnte ich, mit Hilfe des Prinzen so lösen, dass ich dafür keine riesen Tabelle und ihre Zellen mehr durchackern muss, sondern kleine Codes habe in denen ich alle relevanten Daten eingeben kann und er mir alles so zusammenbaut und sogar die Progressbar automatische ausrechnet. Das macht es schon um einiges angenehmer. 😍

Die zukünftigen SuBventur-Listen erhalten auch Shortcodes, die du wiederum nicht wirklich bemerken wirst, aber für mich ist auch hier die Handhabung wesentlich einfacher geworden UND es ermöglicht mir, auch hier gänzlich auf den alten Editor zu verzichten und endlich auf den Gutenberg komplett umzusteigen. Zumindest bei den neueren Beiträgen. 😊

Also ein herzliches Dankeschön an Anne, die mir die Welt der Shortcodes offenbart hat und ein ganz großes Danke an meinen Prinzen, der sich mit mir hingesetzt hat, mir alles ganz geduldige erklärt hat und mit mir tolle Möglichkeiten ausgetüftelt hat, wie ich es mir noch einfacher und angenehmer machen kann.

Kadence Blocks

Bei Recherchen für die Shortcodes, bin ich dann über ein wundervolles WordPress-Plugin gestolpert, welches genau jene Templates bzw. Boxen anbietet, die ich scheinbar schon immer gebraucht habe.

Mit Gutenberg habe ich es vorher einfach nie hinbekommen, die Beiträge – vor allem bei Die letzten fünf – so aufzubauen, wie ich es gerne gehabt hätte. Am Ende landete dann doch wieder alles in einer Tabelle und ich war genervt, weil ich im HTML-Code alles anpassen und ändern musste, weil es mir sonst den Code wieder zerrissen hätte.

Jetzt ist das aber anders, wird sogar mobil richtig angezeigt (wie du beim letzten Beitrag vielleicht schon gemerkt hast) und ist vor allem unglaublich flexibel und einfach in der Handhabung.

Gerade in der Mache

Aktuell arbeite ich an einer verbesserten Darstellung für die Rezepte, damit auch diese über das Handy besser dargestellt werden und man ohne lästiges hin und her scrollen damit arbeiten kann. Da aktuell nur zwei Rezepte online sind, werde ich diese ebenfalls überarbeiten. Hier habe ich die Kommentare abgeschalten, weil es unter Umständen sein kann, dass ich den kompletten Beitrag austauschen muss und nicht möchte, dass Kommentare verloren gehen. 😉

Den Mahlzeitenplan muss ich mir mal genauer anschauen ob ich eine Möglichkeit finde diesen zu überarbeiten und ebenfalls für mobile Endgeräte zu optimieren. Ich hab schon so eine Idee, aber es könnte hier eben noch etwas dauern. Gerade macht das werkeln an der Seite einfach unglaublich viel Spaß und ich verspreche mir, nicht nur für mich, einen Mehrwert davon. 😃

Jetzt wünsche ich aber einen schönen Ostersonntag und hoffentlich bis bald. 😘

Bildquelle: Andrey Grushnikov

0

7 thoughts on “Neuerungen”

  1. Ui – es freut mich, dass ich dir mit dem Tutorials zu Shortcodes weiterhelfen konnte! 🙂 Die Dinger sind wirklich unheimlich praktisch.

    und schön, dass du gerade so viel Spaß mit dem Herumschrauben am Blog hast! Muss an der Jahreszeit oder so liegen, drüben beim Landleben bin ich ja auch dabei. 😀

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Ja das hat mir wirklich sehr weiter geholfen. Vielen lieben Dank. 😘
      Das könnte durchaus sein, weiß auch nicht woher der Antrieb kam, aber plötzlich hat es einfach Spaß gemacht. *haha*

  2. wow, so viele schöne dinge! wenn ich das lese, bin ich ein bisschen traurig, dass das mein wordpress.com nicht kann. wobei ich glaube wp.com kann es, nur ich nicht ^.^ aber was solls. auf jeden fall finde ich, sehen die sachen bei dir echt super aus!

    1. Hm… die Kadence Blocks müsstest du eigentlich auch kriegen können. Such mal bei den Plug-Ins, würde mich wundern, wenn du die nicht installieren kannst. Aber mit .com kenne ich mich natürlich nicht so gut aus. 😅
      Kannst du bei deinem Theme in den Editor? Dann müsste es auch bei dir gehen. Allerdings habe ich meine Sachen jetzt auch in einem speziellen Theme gespeichert, damit mir die nicht abhanden kommen. 🙈

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.