Leben

Monthly Goal #8

3. August 2018

Der Juli war ein äußerst seltsamer Monat für mich, denn er fühlte sich noch sehr nach Juni an. So ganz abnabeln konnte ich von ihm nicht und habe auch das ein oder andere verbummelt, verwechselt oder gar verschludert. Such dir den exakten Begriff einfach aus. Es war so viel los und ich habe einiges erlebt. Irgendwie ging dabei auch das Bloggen ein wenig an mir vorbei. Aber nunja… so ist es manchmal einfach. Jetzt aber erst mal zu den erledigten Aufgaben im Juli.

Wie lief es im Juli?

Die Geschichte eines kreativen und besonnenen Monats

Kreativ ausleben

Ein weit gefasster Begriff und nicht ganz so weit ausgelebt, wie ich es vor hatte, aber dazu komme ich noch in den folgenden Punkten. Tatsächlich habe ich viel gestrickt und meinen Schal beendet. Hurraaa! Der Herbst und Winter kann also getrost kommen. Bin sehr stolz auf den Schal und habe damit auch ein Hobby ausprobiert. Den Schal, obwohl er nicht sonderlich spektakulär ist, werde ich auch bald mal zeigen. 😊 Gezeichnet habe ich nicht wirklich viel, ein paar Skizzen hier und da, aber nichts weltbewegendes.

Nähen bzw. die Vorbereitungen dafür

Das Schnittmuster für die Hose, die ich nachnähen möchte, habe ich gleich zu Beginn des Monats angefertigt. Den passenden Stoff habe ich mir auch ausgesucht, aber erst einmal auf die lange Bank geschoben. So ganz traute ich mich an die Thematik doch noch nicht ran. Dann – und hiermit fasse ich die Außerdem-Kategorie hier schon auf – kam der Prinz kurz vor unserem Urlaub an und meinte, dass die Heldenbande mal wieder auf Kaltenberg muss. Da ich seit meinem letzten Mal doch einiges zugelegt hatte, bezweifelte ich enorm, dass mir meine Gewandung noch passt. Leider behielt ich Recht. Ganz spontan entschied ich mich dann dazu, mir eine neue Gewandung zu nähen, skizzierte und recherchierte alles nötige und dann wurde auch schon der Stoffe bestellt.

Und wie soll ich sagen?

Ich habe mich total in die Thematik rein gefuchst und mir eine komplette neue Mittelaltergewandung auf die Beine gestellt. Der Prinz wollte dann plötzlich auch noch ein neues Gewand und so folgte die Nachbestellung, sowie zwei weitere Tage des Nähens. Im Endeffekt habe ich in meinem Urlaub nichts anderes gemacht, als zu nähen. Und es war WUN.DER.VOLL! Ich habe so viel neues gelernt, aber auch dazu will und werde ich dann noch einen eigenen Beitrag schreiben. Mit der Hose habe ich am Ende zwar angefangen, aber ich muss mich mit dem Stoff und dem Umgang damit noch etwas mehr beschäftigen, bevor ich sie fertig stellen kann. Ausgeschnitten sind schon alle Teile und die Hosentaschenbeutel sind schon fertig. Ich bin gespannt wie das wird. 😃

Wohnzimmer fertig machen

Tja das ist nicht ganz so gut gelaufen, denn der Crosstrainer ist immer noch da und die Lampen sind immer noch nicht fertig verlegt und angeschlossen. ABER der Prinz hat mit klammheimlich den Esstisch aus dem Keller geholt und aufgebaut, damit ich einen Tisch habe auf dem ich all die Gewandung nähen kann. 😍 Ich hoffe, wir kriegen den Rest im August hin. Und im Zuge dessen erwähne ich auch gleich, dass wir nicht wirklich zum Keller ausmisten gekommen sind. Es hat sich zwar ein bisschen was getan, laut dem Prinzen, aber von Ausmisten kann da noch keine Rede sein. Wird dann vermutlich auch erst im Oktober spruchreif werden, wenn der nächste Urlaub ins Haus steht. 😅

August

wird ein kreativer, lehrreicher und besonnener Monat

Hui. Gleich so viel auf einmal? Anders kann ich es irgendwie nicht zusammen fassen. Ich möchte wieder mehr lesen, weiterhin nähen und vor allem auch wieder meditieren. Daher werden sich im August die Aufgaben auch darauf beschränken. Mal sehen wie das so läuft, es ist eh viel zu warm für größere und anstrengendere Projekte. Man bin ich froh, wenn wieder Herbst ist.

  • Nähen
  • Lesen
  • Meditieren

Bildquelle: Alex Andrews
0
    1. Ja das war teilweise wirklich ein ziemlicher Brainfuck (um es in Neudeutsch zu sagen). Aber es ist auch wirklich einiges passiert in den letzten beiden Monaten. Vor allem psychisch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.