Leben

Monthly Goal #8

von am 3. August 2018

Der Juli war ein äußerst seltsamer Monat für mich, denn er fühlte sich noch sehr nach Juni an. So ganz abnabeln konnte ich von ihm nicht und habe auch das ein oder andere verbummelt, verwechselt oder gar verschludert. Such dir den exakten Begriff einfach aus. Es war so viel los und ich habe einiges erlebt. Irgendwie ging dabei auch das Bloggen ein wenig an mir vorbei. Aber nunja… so ist es manchmal einfach. Jetzt aber erst mal zu den erledigten Aufgaben im Juli.

Wie lief es im Juli?

Die Geschichte eines kreativen und besonnenen Monats

weiterlesen

Leben

Monthly Goal #7

von am 1. Juli 2018

Und bing bäng boom, ist der Juni auch schon rum. Nach dem anstrengenden Rumgeräume in den beiden Monaten zuvor – von denen ich übrigens das Gefühl habe, dass sie Monate entfernt sind -, waren wir irgendwie ziemlich erledigt und sind nicht ganz so weit gekommen, wie ursprünglich gedacht. Und ich glaube auch in diesem Monat, wird das alles ein bisschen anders laufen. Daher gibt es diesmal auch einen etwas kürzeren Beitrag.

Wie lief es im Juni?

Die Geschichte eines chaotischen und organisatorischen Monats

weiterlesen

Leben

Monthly Goal #6

von am 1. Juni 2018

Nun ist der Mai also rum. Wow! Wie lang war der bitte? Gefühlt ist bei mir jetzt schon Ende Juni. 😂 Könnte daran liegen, dass wir so unglaublich viel geschafft haben, aber dieser Monat kam mir wirklich unglaublich lang vor. Aber jetzt will ich dir erst mal erzählen was so los war. 😁

Wie lief es im Mai?

Die Geschichte eines chaotischen Monats

weiterlesen

Leben

Monthly Goal #5

von am 1. Mai 2018

Der April kam mir eeewig lang vor und ich kann nicht behaupten, dass ich viel geschafft hätte. Ich befürchte fast, dass es mit dem geplanten Umräumen nicht so klappen wird, wie ich mir das wünsche, aber versuchen will ich es dennoch. 😉

Wie lief es im April?

Die Geschichte eines chaotischen und organisatorischen Monats

weiterlesen

Leben

Monthly Goal #4

von am 1. April 2018

Tatsächlich kam mir der März diesmal länger vor, als die beiden Monate zuvor. Ich bin mir nicht sicher, woran das liegt. 🤨 Vielleicht hatte ich mir zu wenig vorgenommen? Andererseits ist es auch gut, weil ich so Zeit für andere Sachen hatte. Auch mal für Dinge, die mir Spaß machen, wie z. B. Häkeln. 😅 Das habe ich mir auch irgendwie viel zu lange verboten. So ganz nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nur extremer!

Wie lief es im März?

Die Geschichte eines organisatorischen Monats

weiterlesen