Die letzten 5

Serien #7

4. Mai 2018

Eigentlich wollte ich ja ein gigantisches Marvel-Projekt starten, doch nach Luke Cage brauchte ich erst einmal eine kleine Pause. Zum Glück kam da eine Serie online, die der Prinz und ich gemeinsam anschauen, parallel dazu machte ich noch einen Ausflug in die Baker Street. 😅 Man könnte also sagen, es war wieder ein wenig kunterbunt in meiner Serienauswahl.

Von New York ins Schattental und wieder zurück

Shannara Chronicles

2. Staffel

Was haben wir uns gefreut, dass endlich die zweite Staffel von Shannara auf Prime online kam. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich war etwas enttäuscht. Also es war schon schön und toll anzuschauen, aber ich hab mir mehr von der zweiten Staffel erwartet. Irgendwie wirkte alles so gewollt und kaum noch nachvollziehbar/natürlich. Wenn du verstehst was ich meine. Eigentlich sollte ich es mit zwei Sternen bewerten, rein von dem was ich gerade gesagt habe, aber andererseits haben mir Teile der Geschichte gut gefallen, lassen auf mehr hoffen und haben mich überzeugt, dennoch die dritte Staffel anzuschauen, wenn sie dann irgendwann mal online kommt. Daher hebt sich das ganze dann doch auf drei Sterne.

Sherlock

bis 4. Staffel

Bereits vor einigen Jahren, kamen die Helden mit Sherlock auf uns zu. Wir haben zusammen damit angefangen, allerdings O-Ton und zu dem Zeitpunkt habe ich mir noch unglaublich schwer getan mit dem britischen Akzent und auch damit wie schnell Benedict Cumberbatch spricht. Klar ist das ein Stilmittel für Sherlock und man soll als Zuschauer auch ein wenig überfordert sein, um Sherlocks grandiosen Intellekt zu verdeutlichen, aber wenn man gefühlt gar nicht hinterher kommt, ist es eher anstrengend als schön. Nun gibt es Sherlock auf Netflix und auch mit deutscher Tonspur, also habe ich mir gedacht, dass ich es nochmal probieren werde. Ich bin begeistert, auch von der deutschen Synchronisation, aber auch von der Adaption in die Neuzeit. Mein lieber Leser, wenn du auf Krimiserien stehst, oder sogar auf den Original-Sherlock, dann ist dies definitiv eine Empfehlung von Herzen. 💗 Und wenn für dich der britische Akzent kein Thema ist, dann auf jeden Fall O-Ton. 😉 Ich werde es mir auf jeden Fall nochmal anschauen und eventuell sogar auf Englisch.

Übrigens ist die Sonderfolge ziemlich cool, also auch die unbedingt anschauen! ✌🏼

Daredevil

bis 2. Staffel

Daredevil hat mir von den Marvel-Serien bisher am besten gefallen. Charlie Cox ist eine tolle Besetzung für Matt Murdock. Auch alle anderen Schauspieler fand ich gut besetzt, nur die Synchronsprecherin von Deborah Ann Woll hat mir nicht so zugesagt. Obwohl ich weiß, dass sie zur Geschichte von Daredevil dazu gehört, war ich dennoch überrascht über Elektras Auftauchen. Sie hat mir gleichermaßen gefallen, wie nicht gefallen. Das war äußerst Situationsabhängig. Das skurrile an Daredevil ist für mich irgendwie, dass es mir irgendwie möglich erscheint. Vielleicht nicht in dem Ausmaß wie er sich bewegt oder „sehen“ kann, aber so grundlegend kann ich es mir irgendwie vorstellen. Ich habe ja die leise Hoffnung, dass Daredevil noch weiter geht, aber wenn ich an Defenders denke, könnte ich damit ganz schön falsch liegen.

Punisher

1. Staffel

Uff! Der Punisher ist ein schwieriges Thema. Ich habe das Gefühl, dass mir die Serie nicht so gut gefallen sollte, wie sie es letztendlich tut, weil ich wirklich kein Verfechter von Selbstjustiz bin. Aber so wie er natürlich dargestellt wird, ist es absolut nachvollziehbar, man entwickelt Sympathie für ihn und seine Beweggründe. Ich mag diese Serie wirklich sehr gerne. Auch hier habe ich die leise Hoffnung, dass es irgendwie weiter geht, aber das Ende lässt nicht so wirklich darauf hoffen. Oder besser gesagt, man hofft eigentlich darauf, weil es ein gutes Ende wäre.

Defenders

1. Staffel

Grundlegend muss ich sagen, hätte ich besser aufpassen sollen, was die Reihenfolge angeht. So habe ich die zweite Staffel Jessica Jones gesehen, obwohl sie eigentlich nach der ersten Staffel von Defenders spielt. Das ist im ersten Moment doch etwas verwirrend. Die erste Folge hat mir nicht wirklich gefallen, ich kann aber nicht genau sagen warum. Ich denke es lag einfach an zu vielen Schnipseln der einzelnen Charaktere, die sich nicht so recht zu einem fügen lassen wollten. In der zweiten Folge war es dann schon besser. Grundsätzlich kann ich mir auch vorstellen, warum sie es so gemacht haben, aber ich denke man hätte einiges in der ersten Folge kürzen können. Schon alleine deswegen, weil vorausgesetzt wird, dass man die anderen Serien zuvor gesehen hat. Es wird also nicht übermäßig für Unwissende eingeleitet, sondern einfach viel Füllstoff verarbeitet. Der Rest hat mir recht gut gefallen, aber auch nicht sooo übermäßig gut, dass ich es mir nochmal anschauen würde. Einmal reich. Ob es hier wohl eine weitere Staffel geben wird?


* Bildrechte für die Plakate obligen den jeweiligen Filmgesellschaften/-verleihen
0
  1. Sherlock muss ich unbedingt auch noch einmal anfangen. Aus Zeitmangel ist die Serie irgendwann leider auf der Strecke geblieben -.- Als ich dann doch noch einmal hat ich total den Anschluss verpasst und war verwirrt (gab wohl zwischendrin längere Pausen o.ä)
    Ja,wer im O-Ton schaut,sollte sich einen Moment geben mit dem harten Englisch klar zu kommen ^^ Hab bislang gescheut die deutsche Tonspur dafür zu bemühen,da ich für gewöhnlich nach etwas reinhören kein Problem damit hab. Und bei Doctor Who die absolute Kriese in der Sync bekommen habe,weil sich´s merkwürdig gucken/hören lies. Wobei die Syncro genaugenommen wirklich sehr gut war (zumindest von der „ersten“ Staffel mit Christopher Eccleston) und nicht so sinnentfremdet wie man´s sonst von amerikanischen Serien/Filmen gewohnt ist.
    Wir wühlen uns zur Zeit seit etwas über 1 Woche durch „Stranger Things“ 🙂

    L.G

    1. Sherlock solltest du auf jeden Fall nochmal anfangen. Ist wirklich toll. 😁
      Doctor Who hatte ich irgendwann mal angefangen und dann war es leider nicht mehr auf Prime verfügbar. 😔 Haben es uns von Freunden ausgeliehen, allerdings ist das nur O-Ton, da werde ich mich ein wenig reinfuchsen müssen.
      Stranger Things ist eigentlich ziemlich cool. Ich wünsche noch viel Spaß dabei. 😉

        1. Hahaha! Ja das kann ich mir vorstellen. Noch skurriler wird es, wenn du dir mal Tatsächlich Liebe anschaust und dann Bilbo/Watson, Snape, Rick (The Walking Dead) und Jojen Reed auftauchen. 🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.