Leben

Magnolienherz hat erneut einen
»Liebster Award« bekommen

18. April 2018

Im Februar hab ich gleich nochmal einen Liebster Award bekommen, kurz nach dem ersten. Diesmal von der lieben Missi. Vielen Dank, ich freue mich sehr darüber, auch wenn das beantworten der Fragen jetzt etwas gedauert hat. 😅

Missis Fragen

Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Oh wow. Tough question! Das ist schon so unglaublich lange her. Den genauen Werdegang habe ich ja bereits in der Test Area erläutert, aber was genau mich dazu bewegt hat überhaupt damit anzufangen? Tja… ich denke ich hatte einfach ein gewisses Mitteilungsbedürfnis und war fasziniert von den Seiten die es damals so gab. Sonst hätte ich vermutlich nie mit den Fanseiten angefangen und daraus, und dem HTML-Rumgebastel, entwickelte sich dann so allmählich das Bloggen an sich.

Welche Blogger siehst Du als Vorbild?

Noch so eine schwierige Frage. Mensch Missi, du willst es echt wissen. 😂 Ich kann keinen Blogger an sich benennen, aber so grundlegend mag ich jene, die wirklich über das bloggen, was sie mögen und worauf sie gerade Bock haben. Die einfach sie selbst sind. Je kommerzieller ein Blog wird, desto größeren Abstand baue ich zu ihm auf. Klingt total drastisch, aber ich meine damit eher, dass ich es nicht besonders mag, wenn man das Gefühl bekommt, man liest nur einen Werbetext.

Wie und wo holst Du Dir Anregungen für Deine Blogartikel?

Aus dem täglichen Leben würde ich sagen. Mit dem neuen Blog will ich ja wirklich über die Dinge schreiben, die mir gefallen, die mich bewegen und auch ein bisschen über Themen die mir schwer fallen, weil ich mich selbst weiter entwickeln möchte. Ich möchte Ängste und Beklemmungen loswerden und meistens hilft es ungemein darüber zu schreiben. Es mit dir als Leser zu teilen ist dann manchmal noch etwas beklemmend, weil ich Angst vor der Ablehnung habe, aber den Mut zu fassen, gehört zur Selbstentwicklung. Also auch hier: direkt aus dem Leben.

Wie sorgst Du für die Verbreitung Deiner Beiträge?

Übermäßig verbreiten will ich meine Beiträge gar nicht, also nicht von mir aus. Wenn sie jemandem gefallen, derjenige einen Nutzen davon hatte (weil er sich zum Beispiel verstanden fühl o. ä.), dann darf das gerne geteilt werden. Ich freue mich darüber sehr! Eigentlich teile ich es nur auf Twitter und das war’s. Eine eigenen Facebook- oder Instagram-Account hab ich für Magnolienherz eh nicht. 😉

Welches soziale Netzwerk magst Du am Liebsten? Warum?

Twitter. Bisher habe ich nur nette Menschen dort kennen gelernt, die ich auch unglaublich gerne mal im realen Leben kennen lernen würde. *klopft auf Holz*

Liest Du lieber gedruckte Bücher oder Ebooks?

Bis vor ungefähr einem Jahr hätte ich auf Bücher geschworen und ich lese immer noch sehr gerne Bücher, aber gerade für die Arbeit habe ich mir einen eBook-Reader geholt und auch da ist das lesen sehr angenehm. Manche Bücher müssen dafür noch besser optimiert werden, vor allem wenn es um Fußnoten geht, die man auf der entsprechenden Seite lesen sollte und nicht erst am Kapitelende.

Bei welchem Autor liest Du ein Buch auf jeden Fall?

David Safier. Hat sich in den letzten Jahren heraus kristallisiert. Allerdings bisher nur seine humoristischen Werke, »28 Tage lang« habe ich bisher noch nicht gelesen.

Bei welchem Schauspieler guckst Du Dir einen Film sofort an?

Mein erster Gedanke war Vera Teltz, allerdings kenne ich sie hauptsächlich als Synchronsprecherin. Aber dennoch bin ich da sofort Feuer und Flamme. Aber wenn es um Schauspieler geht, dann definitiv Melissa McCarthy. seit »Gilmore Girls« ist sie, glaube ich, meine liebste Schauspielerin. Ich liebe sie wirklich! Auch wenn sie mir in »Tammy« (vielleicht auch der Film an sich) nicht so gut gefallen hat, in »Spy – Susan Cooper undercover« war sie dafür wieder umwerfend. Ich möchte unbedingt noch »The Boss«, »Ghostbusters« und »Life of the Party« sehen. 😍

Welches Essen macht Dir sofort gute Laune?

Tomate-Mozzarella-Salat mit Ciabatta und frischem Basilikum. Ja. 😍 Auch wenn ich Sauerbraten liebe, aber ToMo geht einfach immer und ich rieche und esse Basilikum so unglaublich gerne.

Hast Du eine Lieblingspflanze? Wenn ja, welche?

Basilikum. 🤣 Nein, also ja auch, aber Spaß beiseite. Meine Lieblingspflanze ist definitiv die Magnolie! Ansonsten mag ich Eichen unglaublich gerne, Sonnenblumen und Orchideen.

Wann hast Du zum letzten Mal etwas Neues gemacht und was war es?

Ich habe Minikiwi probiert. Die sind recht lecker, ein bisschen wie eine Mischung aus Trauben und Kiwis. Außerdem habe ich mich ans Stricken heran gewagt und ich glaube, ich bin doch nicht zu blöd dafür. 😆

Meine Fragen

findest du im ersten Beitrag, falls du sie gerne beantworten möchtest. Taggen werde ich diesmal keinen. Vielleicht beim nächsten mal, wenn ich bis dahin neue Blogs entdeckt habe. 😉 Wenn du aber Lust haben solltest, meine Fragen zu beantworten, dann freue ich mich sehr darüber. Verlinke doch meinen Beitrag in deinem oder sag mir direkt Bescheid.

Ich freue mich auf deine Antworten.

0
  1. hab ich gern gelesen 🙂 schön, der anspruch den du an dich und diesen blog hast, ihn zur persönlichen weiterentwicklung zu nutzen und dazu, schritte zu gehen, die dir angst machen und darüber zu schreiben. super super! und wer gut häkeln kann ist doch auch zum stricken nicht zu blöd 🙂
    melissa mc carthy mag ich auch total <3 und basüüüüüülikum!

    1. Danke dir! 💗 Ja ich finde mit diesem Anspruch fahre ich recht gut. Das Bloggen macht dadurch wieder Spaß, auch wenn es manchmal schwierig ist. Mut zur Veränderung!
      Ach naja… ich hatte irgendwie immer das Gefühl, dass es beim Stricken einfach eine Nadel zu viel ist. *hahaha* Aber bisher läuft es echt gut.
      Jaaaa… mit jedem Kommentar mehr, habe ich das Gefühl, dass wir uns super gut verstehen würden im RL. 😀

      1. 🙂 absolut richtig! ich hatte übrigens eine ähnliche wendung mit meinem td-instagramaccount. da hab ich auch wieder mehr persönliches reingepackt und auch wieder viel mehr freude dran. der blog verändert sich auch grad ein bisschen. aber das ist alles schön und gut und richtig und gehört sich so.
        oh daran zweifle ich gar nicht <3

        1. Ich freue mich für dich und darüber bei der Veränderung dabei zu sein. 😀
          Ich tatsächlich auch nicht, aber mit jedem Mal, bestätigt es sich nur noch mehr. Mensch freu ich mich, wenn das Treffen dann bald mal klappt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.