Die letzten 5

Serien #4

14. Februar 2018

Nachdem die Weihnachtspause von Riverdale unglaublich lang war, habe ich mich entschieden da erst einmal zu pausieren und zu warten bis alle Folgen da sind und es dann in einem Zug fertig zu schauen. Daher gibt es auch in diesem Beitrag kein Riverdale, aber dafür fünf andere Serien die ich mir angeschaut habe.

Von Trolljägern zu Skorpionen

Scorpion

3. Staffel

Ich habe mich so unglaublich über die neue Staffel von Scorpion gefreut und wurde keinesfalls enttäuscht. Zwar war es zwischendrin mal etwas langatmiger und bei manchen Themen kurz vorm Verzweifeln, aber was soll ich sagen, begeistert war ich am Ende dennoch. Ich freue mich jetzt schon unglaublich auf die vierte Staffel und kann es kaum abwarten. Es war natürlich wieder einiges dabei, dass ein wenig abwegig scheint, dennoch äußerst spannend und unterhaltsam. Mir gefällt die Entwicklung jedes einzelnen Genies, aber ganz besonders gefällt mir die Entwicklung von Ralph.

The Crown

2. Staffel

Eine wunderschöne zweite Staffel, auch wenn sie mir unglaublich langatmig erschien. Manche Folgen musste ich pausieren und etwas später weiter schauen, teilweise sind die Folgen dann doch einfach zu lang. Dennoch: eine unglaubliche tolle Serie! Für mich als englische-Geschichte-Noob ein gefundenes Fressen. Ich google noch während der Folge nach, wann das genau war, was tatsächlich passiert ist und was der Serie geschuldet ist, die Stammbäume hab ich mehr als einmal durchgelesen um zu verstehen wie die Personen im Verhältnis stehen. Zuletzt hab ich sowas in der Art – aber nicht so ausführlich – bei Downton Abbey gemacht. Mir gefällt auch Claire Foy als Queen Elizabeth unglaublich gut. Ich hätte NIEMALS gedacht, dass sie tatsächlich so viel Veränderung gebracht hat (also die Queen), da sie auf mich doch etwas stoisch wirkt, umso überraschter war ich bei der Serie und umso neugieriger was davon alles zutraf. Einfach toll. 😀

Jane the Virgin

3. Staffel

Diese Serie ist wirklich Geschmackssache. Wer nicht auf Telenovelas steht, für den ist diese Serie vermutlich nichts. Falls aber doch, solltest Du Dir diese Serie wirklich anschauen. Wenn allerdings dein Spanisch etwas eingerostet ist oder eventuell sprichst du es auch gar nicht, dann mach auf jeden Fall die Untertitel an, denn – zumindest bei Netflix – die Passagen von Abuela sind nicht übersetzt und auch nicht untertitelt. Sie spricht spanisch und es wird nicht immer im Kontext klar. Daher der Tipp: Untertitel an! Ansonsten ist diese Serie absolut das was man von einer Telenovela erwartet und noch kitschiger. Die Serie nimmt sich sogar selbst sehr auf die Schippe, was ich persönlich unglaublich cool finde. Der Sprung am Ende dieser Staffel ist etwas krass, aber verständlich wenn man weiß warum. Schon lange hab ich nicht mehr so schlimm geheult bei einer Serie. Oh man oh man…

Pretty Little Liars

7. Staffel

Endlich! Die siebte und finale Staffel von ›Pretty Little Liars‹, nicht dass ich sie mit Vorfreude erwartet hätte. Bereits mit der fünften Staffel hatte ich das Gefühl, dass langsam die Luft raus ist, aber die sechste Staffel hat das ganze noch getoppt. Allerdings wollte ich am Ende dennoch wissen wie es denn nun ausgeht und ich bin schockiert. Also nicht über die Person, die tatsächlich A ist, sondern über das ganze Beziehungsdrama – ein ständiges hin und her – und irgendwie wirkt alles ein bisschen an den Haaren herbei gezogen. Nein. Diese letzte Staffel hat es für mich nicht raus gerissen und es wurde damit definitiv zu einer Serie die ich nicht wieder anschauen werde. Schade!

Gilmore Girls

Staffel 1-7

Als ich festgestellt habe, dass die Weihnachtspause von Riverdale doch länger wird als gedacht, habe ich mich entschieden mal wieder Gilmore Girls anzuschauen. Und ganz ehrlich? Jedesmal wieder habe ich das Gefühl ich habe manche Folgen einfach nie gesehen, dabei habe ich die Box Zuhause und definitiv schon zwei mal komplett durchgeschaut. Aber ja… manche Folgen kennt man natürlich mehr als andere, weil man früher im Fernsehen halt nicht unbedingt alle in Reihe gesehen hat. 😅 Es war wirklich toll die komplette Serie mal wieder zu sehen, aber ich war total überrascht über die allerletzte Folge. Hab ich die jemals gesehen? Ich mein… ich muss sie gesehen haben, weil ich ja, wie gesagt, die ganze Box schon mindestens zwei mal gesehen habe, aber ich erinnere mich an überhaupt NICHTS aus dieser Folge. Wieso? Die ist so schön und stellt mich als großen Gilmore Girls Fan sehr zufrieden. Wirklich seltsam! Jedenfalls ist Gilmore Girls eine absolute Empfehlung von mir, aber man muss dieses Format natürlich auch mögen.

Na das war doch eine bunte Mischung oder?

Ein bisschen Spannung/Thriller hat gefehlt, aber das wird beim nächsten Mal vielleicht besser. Mal abwarten. Was hast du dir in letzter Zeit angesehen? Irgendwelche Empfehlungen für mich? 😃


* Bildrechte für die Plakate obligen den jeweiligen Filmgesellschaften/-verleihen
1
  1. ich kann das hier leider nicht alles lesen, da ich gerade beim ende der 4. staffel von pretty little liars bin und mir nicht unbedingt das ende spoilern will ^.^ ich bin tatsächlich sehr gespannt, wie sie das auflösen werden und vor allem: wie sie dieses thema noch 3 staffeln lang aufrecht erhalten wollen. trotzdem, noch hänge ich sehr mittendrin.
    und gilmore girls = forever love!!!

    1. Also theoretisch kannst du den Absatz über PLL ruhig lesen, solange deine Meinung nicht von vornherein dann beeinflusst ist. Über den Inhalt habe ich an sich nicht viel gesagt und ich denke auch nicht gespoilert. Abgesehen vom Gesamteindruck eben. *haha* Aber klar… ließ es wenn du durch bist, vielleicht teilen wir ja die gleiche Meinung. 😉

      Oh ja… Gilmore Girls ist wirklich forever love! Allerdings bin ich immer noch geflasht von der letzten Folge. Warum erinnere ich mich daran nicht. Ich erinnere mich an die davor und bisher war da für mich immer Ende. Wirklich sehr komisch. Denn das Ende gefällt mir eigentlich recht gut. 🙂 Mal sehen ob ich mir „A year in the life“ noch mal anschaue… vielleicht etwas weniger kritisch, sondern offen. Hm…

  2. Hallo 🙂
    Aktuell schau ich keine Serie. Ausser Supernatural die ich bei Gelegenheit noch wieder aufholen muss mit der 13ten Staffel. Irgendwie hatte es mich bei nichts zum Bleiben bewegt.
    Gilmore Girls hing ich damals von der ersten Folge an fest 🙂 Weshalb ich mir „a Year in the life“ auch nicht entgehen lies. Davor schaute ich noch einmal die ganze Serie durch. Mir ging´s da wie dir,letztendlich kennt man zwar fast alle Folgen,aber mit den Jahren verblasst es oder man vergisst.
    Vielleicht kommt ja mal wieder eine Serie die mich „fesselt“ ^^

    L.G
    Blackmoon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.