Heldenreise

Über die Heldenreise

19. Dezember 2017

Heute möchte ich dir von der Heldenreise erzählen, die nun als Kategorie auf meinem Blog einzieht. Vermutlich denkst du jetzt zuerst an einen Reisebericht, doch hinter diesem Begriff versteckt sich für mich so viel mehr.

Wie es zur Heldenreise kam…

Vor ein paar Wochen entdeckte ich beim Einkaufen ein Magazin an dem ich schon öfter einmal hängen blieb, es nie kaufte, bis zur letzten Ausgabe. Ich weiß nicht genau warum, aber es sprach mich einfach an, also wanderte es in den Einkaufswagen. Einige der Artikel sind recht interessant zu lesen, aber manche fühlen sich für mich ein wenig zu überspitzt an, wenn man das so sagen kann. Sie passen einfach inhaltlich nicht so zu mir. Doch bei einem Text – oder besser gesagt einem Teil davon – fühlte ich mich angesprochen, vielleicht auch verstanden, aber vor allem inspiriert:

[…] Odysseus, die Schöne und das Biest, Momo oder Harry Potter – immer geht es um eine Art Heldenreise. Eine Reise, die den Übergang von einem Lebensabschnitt zum nächsten kennzeichnet. Doch was hat das mit uns zu tun? Der Begriff der Heldenreise ist als Metapher zu verstehen für den hindernisreichen Weg eines Menschen zu sich selbst. Ähnlich wie all jene Helden durchlaufen auch wir Veränderungs- und Reifeprozesse. Und wir alle werden im Laufe unseres Lebens immer wieder mit Herausforderungen, mit Krisen konfrontiert. […]

Schönemann, Christiane S.: Die unendliche Geschichte meines Lebens, in: Happinez – Das Mindstyle Magazin (2017), Nr. 8, S. 57

Eine Kategorie findet ihren Namen

Zuerst hieß dieser Bereich ›Erkenntnis‹, aus Mangel an einer passenderen Bezeichnung. Doch richtig wohl fühlte ich mich damit eigentlich nicht. Als ich diesen Abschnitt las, fiel es mir quasi wie Schuppen von den Augen. Es war wie ein Puzzle das sich endlich zusammen setzte. Alles was ich vorher nicht wirklich zuordnen konnte, würde jetzt seinen Platz finden. Denn einiges hätte einfach nicht unter den Begriff Erkenntnis gepasst und wieder eine neue Kategorie dafür zu machen erschien mir nicht sinnvoll. Also stagnierten auch einige Artikel. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber manchmal kann ich nicht schreiben, wenn ich allein schon keine passende Kategorie oder ein passendes Headerbild dafür habe. Ich denke dann die ganze Zeit darüber nach und kann mich nicht auf das was ich eigentlich machen will konzentrieren. ^^“ Ziemlich blöd, ich weiß.

»Worum geht es dann bei der Heldenreise?«

Wie es der Auszug aus dem Happinez-Magazin schon sagt, soll es um meine persönliche Entwicklung, meinen Veränderungs- und Reifeprozess, aber auch meine Selbstfindung und auf jeden Fall auch um die Therapie gehen. Ganz genau, was alles tatsächlich in diese Kategorie fällt, kann ich an dieser Stelle noch nicht sagen, aber das sind auf jeden Fall die Bereiche die mir spontan einfallen oder zu denen es sogar schon angefangene Artikel gibt.

Es ist einfach ein so guter Überbegriff für all das, was man über sich lernt und woran man wächst.


Bildquelle: Pixabay
1
    1. Hallo Steffi,
      ich bin auch schon ganz gespannt wie sich die Kategorie jetzt entwickelt, aber ich habe schon ganz viele Ideen. 😍

      Falls wir uns nicht mehr rechtzeitig lesen oder schreiben, wünsche ich dir ein ganz tolles Weihnachtsfest! 🎄

  1. oh wie schön! ich weiß noch, ich hatte dasselbe hochgefühl, als ich damals endlich meinen „fotografennickname“ gefunden hatte. einfach schön, wenn das passt, denn erst dann können die worte dazu fließen. ich freue mich schon auf die entsprechenden beiträge!

    1. Genau so geht es mir. Irgendwie war ich vorher etwas blockiert, weil ich die ganze Zeit dachte „Ja… das ist Teil meiner Veränderung, aber es ist jetzt keine Erkenntnis in dem Sinne.“ Umso besser, wenn ich jetzt freier drauf los plappern kann. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.