Die letzten 5

Serien #2

28. November 2017

Man merkt es schon oder? Ich bin einfach ein Serienjunkie, aber aktuell gibt es auch so viele gute Serien. Es wird also vermutlich häufiger „Die letzten 5 Serien“-Beiträge geben, als andere, aber das finde ich persönlich jetzt nicht sooo schlimm. 😀

Entspannung

Man könnte meinen, dass es sich bei mir so einbürgert, dass ich vier spannende Serien schaue und dann eine zum entspannen. Ich bin gespannt ob es dabei bleibt. *haha*

The Walking Dead

7. Staffel

Bereits als die 7. Staffel ausgestrahlt wurde, habe ich natürlich weiter schauen müssen, jedoch kam dann nach der Hälfte eine Pause und ich hab den Anschluss verpasst. Nun kam sie endlich komplett auf Netflix online. Da ich nicht sicher wusste, ab welcher Folge tatsächlich diese Pause war, habe ich mir kurzerhand noch einmal die Staffel von vorne angesehen. Und… oh man ich hatte ganz vergessen wie ekelig die 7. Staffel ist. Der Geschichtsstrang hat mir gut gefallen, alle Handlungen waren für mich nachvollziehbar. Umso besser als Rick endlich wieder aus seiner Trance erwacht ist und alles mobilisiert hat was nur geht. Und am aller besten hat mir die letzte Folge gefallen. Ich habe tatsächlich zum ersten Mal aus Freude bei The Walking Dead geweint. Ich mag wirklich sehr was es andeutet und bin absolut zufrieden mit dem aktuellen Ende. Ich werde die 8. Staffel aber erst schauen, wenn sie dann ebenfalls auf Netflix online kommt. Ich bin wirklich äußerst zufrieden wie sich das alles entwickelt hat und bin gespannt wie es jetzt weiter geht. 🙂

Stranger Things

2. Staffel

Die erste Folge der zweiten Staffel hat mich nicht ganz so mitgerissen wie in der ersten Staffel. Ich brauchte dann irgendwie erst einmal einen Tag um die nächste Folge anzuschauen. Alles in Allem fand ich die erste Hälfte der Staffel irgendwie nicht so gut, nicht übermäßig spannend und unglaublich langatmig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass eine Folge auch gut eine Stunde dauert. Die zweite Hälfte hingegen war wieder super spannend und mitreißend wie ich es von der ersten Staffel kannte. Es hat mir gut gefallen und den anfänglichen Unmut auch wieder gut gemacht. Ich bin mir nicht sicher was das Ende angeht, denn so an sich fühlt es sich an, als wäre die Geschichte nun vorbei und das auch mit einem sehr zufrieden stellenden Ende. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es dennoch weiter gehen könnte. Klar war da nochmal dieser Hint am Ende, aber der könnte meiner Meinung nach alles heißen. Es könnte ein „Der Sturm tobt auf der anderen Seite weiter“ sein oder ein „Nimm dich in Acht!“ Ganz klar ist es mir nicht. Laut dem Internet laufen schon die ersten Vorbereitungen für die dritte Staffel. Ob das nun gut ist oder nicht, werden wir aber wohl erst dann sehen. Ich hoffe jedenfalls, dass sie es dann nicht zerkauen und den Fehler machen, der Serien schon oft widerfahren ist.

American Horror Story

6. Staffel: Roanoke

Irgendwie verwirrt mich American Horror Story immer und immer wieder, weil die gleichen Schauspieler immer wieder andere Rollen, manchmal aber auch die gleichen, spielen. Und in dieser Staffel fand ich es besonders verwirrend, weil eine Schauspielerin zugleich zwei Rollen abdeckte (eine alte und die neue Rolle aus dieser Staffel). Das Format fand ich allerdings toll, war einfach mal was anderes innerhalb der Serie. Allerdings fand ich diese Staffel doch etwas eklig. Also bei manchen Sachen, brauchte ich dann erst einmal eine Pause. Die letzten drei oder vier Folgen haben mir allerdings nicht mehr so gut gefallen und ich hoffe, dass die nächste Staffel besser wird.

Criminal Minds

11. Staffel

Endlich mal wieder eine richtig spannende Staffel. Die vorherige war doch etwas fad im Vergleich. Allerdings muss ich sagen, dass ich es gar nicht toll finde, dass mein Lieblingsagent in Zukunft nicht mehr mit dabei sein wird. Das macht mich wirklich äußerst traurig, aber ich bin guter Dinge, dass die nächste Staffel nicht zu sehr darunter leidet. Bei Criminal Minds bekommt man als Zuschauer schon recht früh mit, wer der Täter sein könnte und ich finde es total faszinierend, dass es dennoch spannend genug bleibt um mitfiebern zu können. Wirklich eine gelungene Staffel!

Good Witch

3. Staffel

Nach so viel Spannung brauchte es eine kleine Abwechslung in Form einer wundervollen Friede-Freude-Eierkuchen-Welt. Good Witch eignet sich ganz wunderbar hierfür. Diese Serie ist einfach nett anzusehen. Sehr familientauglich und unschuldig, wenn ich das mal so sagen darf. Mir ist aufgefallen, dass viele Serien für Jugendliche schon sehr früh das Thema Sex und auch Gewalt bearbeiten. Das mag in den Geschichten evtl. auch notwendig oder relevant sein und evtl. auch gar nicht so schlecht, weil sie damit auf die Problematiken, die damit auftauchen, aufmerksam gemacht werden, aber es ist auch einfach schön eine Serie zu sehen, die das nicht nötig hat. Wobei man nach einer Staffel auch einen Zuckerschock erleiden kann und dann womöglich wieder ein bisschen Abwechslung braucht. Ich fand die 3. Staffel jedenfalls sehr gelungen und freue mich schon auf die nächste. 🙂

Von Middleton nach Riverdale

Nach so viel Friede-Freude-Eierkuchen musste natürlich gleich wieder etwas spannendes sein und es geht demnächst dann mit Riverdale weiter. Ich freue mich drauf. 😀


* Bildrechte für die Plakate obligen den jeweiligen Filmgesellschaften/-verleihen
0
  1. Eine feine Auswahl hast du da zusammengestellt. Der 7. Staffel von Walking Dead wollte ich mich demnächst auch noch annehmen. Von Stranger Things habe ich auch schon viel gehört/gelesen, auch das käme bestimmt mal für mich in Frage 🙂
    Sehr witzig fand ich es jetzt, dass die Serie Good Witch auftaucht 🙂 Die habe ich auch kürzlich geschaut – nämlich aus dem gleichen Grund, zwischendurch einfach ein bisschen Friede-Freude-Eierkuchen. Dafür ist die Serie wirklich prima 🙂 Neulich habe ich bei Netflix dazu noch die Filme (die ja davor spielen) angeschaut.

    Kennst du Orphan Black? Gibts auch bei Netflix und hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht wäre das was für dich.

    Bei uns ist serienmäßig gerade Star Trek Voyager angesagt 😀 Für zwischendurch habe ich gerade mit Grey’s Anatomy mal weitergemacht – da gehen aber eher immer nur ein bis zwei Folgen.

    Freu mich auf den nächsten Serieneinblick. Ist ja immer ganz praktisch um Neues zu entdecken 🙂

    1. Ich bin sehr gespannt was du von der 7. Staffel TWD halten wirst. 🙂 Und natürlich auch von Stranger Things. Könnte mir vorstellen, dass dir das gefällt. 😉
      Ach die gibt es jetzt endlich bei Netflix? Ich hab das nach der ersten Staffel schon mal geschaut, aber da waren sie noch nicht da. Mensch. Da kann ich mich ja dann gleich mal dahinter klemmen. Danke. :-* Good Witch ist einfach super zum Ausspannen. 🙂

      Nein Orphan Black kenne ich noch nicht, hab aber schon viel davon gehört. Ich hab schon oft überlegt ob ich es mir auch mal anschauen soll. Vielleicht mal die ersten Folgen und dann werde ich berichten. 😉

      Bei Grey’s Anatomy warte ich auf die 13. Staffel. Aber ja du hast recht, da gehen nicht zu viele Folgen aufeinander. ^^

      Na ich hoffe das beim nächsten dann wieder was für dich dabei ist. 😀

  2. Leider finde ich, dass The Walking Dead immer das Problem hat, dass nicht die ganze Staffel gut ist! Dieses Mal gab’s mir viel zu viele Episoden, die sich nur um eine Person/einen Ort gedreht haben… Auf die ganze Staffel gesehen hat das nicht die Spannung gesteigert, sondern manchmal genervt. Obwohl ich sie auch in relativ kurzem Zeitraum geschaut habe… Es gibt immer ein paar wirklich tolle Folgen, aber leider für mich auch immer einiges zu meckern.

    Bei Stranger Things teile ich deine Meinung auch total. Hoffe die Zerkauen das ganze nicht zu sehr… Mochte aber persönlich vor allem die Folgen hinten raus (bis auf Folge 7…), denn der Anfang war mir etwas zu zäh. Als alle wieder zusammen gekommen und zusammen gearbeitet haben, mochte ich den Humor etc viel lieber.
    Und das Ende war fast rührend. 😉

    Danke für deine lieben Worte!

    1. Ja stimmt, die eine Perspektive zu Anfang der Staffel, ist wirklich ein Minuspunkt. Ansonsten fand ich sie aber doch recht gut bzw. hat der Rest es für mich dann wieder raus gerissen. 😀
      Ich hoffe wirklich sehr, dass sie Stranger Things jetzt nicht zu sehr ausschlachten und es damit verderben, bin aber auch schon sehr gespannt wie es dann weiter geht. ^^

  3. Ich liebe Criminal Minds. Wir schauen die Folgen immer aktuell im Fernsehen und ich fiebere jedes mal richtig mit. Und ich war auch sehr traurig, als einer der Hauptcharaktere aufgehört hat.
    Mit The Walking Dead bin ich nicht warm geworden. Hatte direkt nach den ersten beiden Folgen, die ich mal geschaut habe, Albträume und hab es dann lieber gelassen. Mit Zombies habe ich es wohl einfach nicht so… 😉
    Ansonsten schauen wir aktuell noch Hawaii Five-0 – da finde ich den Hauptdarsteller recht attraktiv. ;D Aber pssst. Ich schau die Serie mit meinem Mann… :DD

    Liebe Grüße
    Ulrike

    1. Ich leider nicht, ich schaue es immer auf Amazon Prime. Im Fernsehen verpass ich es immer und naja… ich muss halt dann immer warten. *haha* Ja, das finde ich auch äußerst schade, weil mein sehnlichster Wunsch von Babygirl und Chocolateboy nicht mehr wahr werden wird. *snif*
      Ach man muss ja nicht alles mögen. Ich hatte am Anfang auch etwas daran zu „knabbern“, aber – ja wie sag ich das jetzt? – man gewöhnt sich irgendwie an alles. Wobei ich mich an manche Sachen bei TWD nicht gewöhnen kann und da schau ich dann immer noch regelmäßig weg. ^^“

      Hawaii Five-O habe ich früher mal die erste Staffel gesehen, als die Staffel bei uns ins Fernsehen kam. Allerdings hab ich dann irgendwann den Anschluss daran verpasst. Ich weiß auch gar nicht, ob es die auf Prime oder Netflix gibt. *grübel* Muss ich eventuell mal nachschauen. 🙂
      Und nein… werde ich natürlich nicht verraten. 😉

  4. Moah, Criminal Minds ist böse. Nach den Folgen hatte ich immer eine gewisse Rest-Nervosität und ein Gefühl von „Die Welt ist schlecht“.

    Stranger Things habe ich gehyped. Hart. Konnte die zweite Staffel kaum abwarten. Mit der ersten Hälfte ging es mir wie dir, vorallem Joyce ging mir tiiieerisch auf die Nerven. Aber dann hat’s irgendwann die Kurve gekriegt und ich war wieder voll drin. Würde mich freuen, wenn’s ne dritte Staffel gibt. :3

    1. Oh ja! So ging es mir vor allem mit den ersten Staffeln von Criminal Minds. Ich verstehe auf alle Fälle was du meinst und dennoch kann man nicht aufhören sie zu schauen, weil es einfach spannend ist. ^^
      Geht mir wirklich GANZ GENAUSO mit Stranger Things. Bin auch schon gespannt auf die 3. Staffel, aber dennoch hoffe ich sehr, dass sie es nicht versemmeln und die Serie jetzt ausbluten lassen. Das wäre äußerst schade, nach so einem Serienstart. :/

  5. Warte Mal ab, Criminal Minds Staffel 12! Hab ich gerade beendet und nachdem ich eher in einem „Tief“ war, fand ich die Staffel auch wieder gut. Gerade das Ende! Und Riverdale~ Ich warte jeden Mittwoch Abend ab für Season 2 und will hier nicht spoilern – aber ich bin voll drinne! Dafür habe ich aber 7 andere Serien aufgehört, entweder kurz vorm Staffel Finale (wie Stranger Things, S1) oder einfach nicht mehr aufgenommen. Ich bin auch ein kleiner Serien Junky xD

    1. Hurra! Eine Gleichgesinnte! ♥ Also auf Criminal Minds bin ich schon gespannt und jetzt erst recht. 😀 Riverdale ist echt nicht schlecht aktuell. Ich bin nur einfach nicht mehr dafür gemacht eine Folge pro Woche zu schauen. Ich schau das mittlerweile wirklich lieber am Stück. ^^ Aber bei Riverdale kann ich einfach nicht warten, wenn eine neue Folge kommt, muss ich einfach weiter schauen. xD

      Vielleicht solltest du bei Stranger Things nochmal rein schauen, gerade das Staffelfinale war echt nicht schlecht. Aber ist natürlich dir überlassen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.